•  
  •  

Aktuell diverses



in eigener Sache

unser Erlebnis mit dem  in Winterthur ansässigen Food König.

Auftragsannahme muss gut überlegt sein. Meine Erfahrung , Ladenausbau  - Umbau von  Snacks auf Bijouterie. Nach Fertigstellung Abrechnung wurde mit einer mail vom  der Geschäftsleitung wie  folgt abgetan:  

Herr .... hat mich gebeten Ihnen folgendes mitzuteilen : .... es wurden bereits A-Konto Zahlungen

geleistet. Zu mehr Zahlungen ist  Herr ...... nicht mehr bereit.

Unsere Offerte  mit Detail Beschrieb und Skizzen galt als Kosten Rahmen mit Abrechnung nach

Ergebnis.

Die zur Auftragsannahme erwähnte A-Konto wurde geleistet  und hiermit der Auftrag bestätigt.

Es handelt sich um einen fünf-stelligen ausstehenden Betrag. Der Ausgang ist noch offen.

Trotz mehrmaliger eingeschriebener  Gesprächsbereitschaft unsererseits  kommt keine Antwort.

Den Rechtsweg bin ich noch nicht bereit einzuleiten,  der zu erwartende Rechtsvorschlag friert den

Verzugszins ein.

Fünf  Jahre  ist unsere Forderung rechtskräftig. Während dieser Zeit bereite ich  unsere Akten zu

einem chronologischen  pdf  Dokument  auf.

Am Fall Interessierte  Anfragen sind erwünscht . 

ALNA - Innenausbau , Roger Wernli


Dienstleistungen sind in Begenungszonen , eingeschränkten Parkier und Zufahrts- Bereichen nicht möglich  ( Gesundheitliche Gründe )



Willkommen bei eTools.ch, der Meta-Suchmaschine aus der Schweiz